Alle Artikel von AnjaMuchow

Beweggründe für meine Kandidatur

Frage:

… mich würden Ihre Beweggründe interessieren, warum Sie sich für die Kandidatur zur Bürgermeisterin entschlossen haben?
Ihrer Webseite nach sind Sie schon voll ausgelastet. Wo nehmen Sie die Zeit für diesen fulltime job her?

Antwort:

Jeserig im Fläming
Jeserig im Fläming

Wiesenburg ist meine Wahlheimat. Die Entwicklung der Gemeinde und der Region liegen mir sehr am Herzen.
Das lebendige Miteinander in den Dörfern und die Kooperation untereinander und in der Region möchte ich erhalten und fördern.
Ich habe viele Ideen in Bezug auf eine gemeinwohlorientierte weitere Entwicklung und bin gespannt welche davon wirklich sinnvoll  und umsetzbar sind.

… Früher, als ich in Hessen und Rheinland Pfalz Dorferneuerungs-Prozesse moderiert habe, lernte ich einige Dörfer und Bürgermeister kennen die mich begeistert haben, und ich habe immer wieder gesagt ich würde gerne Bürgermeisterin werden. Diese Idee habe ich in den letzten Jahren nicht weiter verfolgt und statt dessen gerne und gut als Coach, Trainerin und Moderatorin gearbeitet. Für die Entwicklung der Region und der Gemeinde habe ich mich bisher ehrenamtlich eingesetzt.

… Als veröffentlicht wurde, dass Frau Klembt ihr Amt niederlegt, haben mich viele Menschen gefragt, ob ich nicht Bürgermeisterin werden wolle. Erst war ich nur  dankbar für die Wertschätzung die mir damit entgegen gebracht wurde. Als mich dann sogar Frau Klembt fragte, ob ich nicht kandidieren wolle, begann ich ernsthaft darüber nachzudenken. Denn, wenn jemand beurteilen kann was dieses Amt bedeutet, dann diese Frau.

… Ich habe lange nachgedacht und viele Gespräche geführt. Nach und nach bin ich zu der Entscheidung gekommen, das mich die Herausforderung reizt. Ich will die Chance ergreifen und mit den Bürgern zusammen die positive Entwicklung von Wiesenburg weiter führen. Ich bin bereit es zu wagen!

… Meine Selbständigkeit als Coach, Trainer und Moderatorin aufzugeben, wird mir nicht ganz leicht fallen, aber ich bin bereit es zu wagen.

… Ich glaube dieser Aufgabe gewachsen zu sein. Meine Ausbildung zur Ingenieurin, die vielen Jahre als Unternehmerin, meine gesammelte Kompetenz in der Dorf- und Regionalentwicklung, meine Erfahrung in Kommunikation und Moderation sowie meine Freude am Netzwerken, werden mir als Bürgermeisterin sicher zugute kommen.

… Natürlich habe ich auch viel zu lernen über die Wünsche der BürgerInnen, über Gegebenheiten in Wiesenburg und in Bezug auf Verwaltungsabläufe. Aber ich lerne gerne und traue mir das zu.

… Ich hoffe sehr, dass ich die Chance bekomme als neue Bürgermeisterin wirken zu dürfen. Ich habe viele Ideen in Bezug auf eine gemeinwohlorientierte Entwicklung und bin gespannt welche davon wirklich sinnvoll  und umsetzbar sind.